Budoka Emmendingen e.V.
Budoka Emmendingen e.V.

Großmeister Ernesto Amador Presas

Ernesto Amador Presas wurde am 20. Mai 1945 in der Küstenstadt Hinigaran auf der Insel Negros Occidental, Philippinen, geboren. Im Alter von 8 Jahren begann er mit dem Training der Phillip. Kampfkunst, unter der Leitung seines Vaters José Presas, einen bekannten Stockkämpfer seiner Generation. Großmeister Ernesto Presas ist ein vielseitig talentierter Mann. Er studierte Leichtathletik, Fußball und Basketball. Sein Kampfkunst-Training ist eklektisch. Er hat folgende Grade der philippinischen Kampfkünste inne:
Lakan Sampu (10. Dan) Arnis
(10. Dan) Mano Mano, Hand zu Hand Combat
(10. Dan) Philippinische Waffen.
Er ist ein anerkannt hochrangiger Experte in Judo, Ju-Jutsu, Bo-Jutsu, Kendo, Tonfa, Sai, Balisong und Karate.

Als junger Mann, war es sein Traum, die Kampfkunst, die so lange ein integrierter Teil der philippinischen Geschichte und Kultur war, wieder einzuführen. Indes erkannte er, dass die Klassischen Systeme nur einen begrenzten Anreiz für jene boten, die in der modernen Welt leben. Durch das Analysieren der Rahmenkonzepte der klassischen Systeme, erneuerte er die ursprüngliche Kampfkunst in ein komplettes effektives Kampfsystem, das sich an die Kampfkunst Studenten in der heutigen Zeit wendet. Trotzdem wurde er mit einer Gesellschaft konfrontiert, die fremde kulturelle Ikonen hoch schätzte, auch Kampfkünste.

Für Großmeister Presas war das Jahr 1970 ein Wendepunkt. Um die Kampfkunst zu erneuern, die auf den Philippinen verkümmerte, begann er die philip. Kampfkunst an der Universität von St. Tomas und dem philip. Gymnasium zu unterrichten. Im gleichen Jahr wurde er nach Japan eingeladen, um auf der Expo 70 die Kunst des Arnis vorzustellen. Herausgefordert, Arnis den Bekannten Schwertstylen in Japan gleichzustellen, erhielt er schnell den Respekt der japanischen Meister, die seine Kunst Filipino Kendo nannten. Wieder zurück in Manila errichtete er seine Schule und gründete die philippine Modern Arnis Association International und die Arjunken (Arnis-Ju Jutsu-Kendo) Karate Association International, um offiziell die ursprüngliche Kampfkunst innerhalb der Philippinen verbreiten zu können

Seine Verpflichtung Kampfkunst zu lehren vergrößerte sich und umfaßte schließlich Klassen an der Universität von Sto. Tomas, der Fernöstlichen Militär Akademie, Philippine National Polizei Akademie und der Phillippine Air Force Officer`s School.

Großmeister Presas hatte das Bedürfnis die philippinische Kampfkunst in der ganzen Welt zu verbreiten. 1975 gründete er die Internationale Philippine Kampfkunst Föderation. Von da an wurden die Presas Arnis Stile und Techniken auf breiter Front angenommen, in Deutschland, Dänemark, Neuseeland, Saudi Arabien, Süd Afrika, Australien, Canada, Schweden, Indien, Dom. Republik, Norwegen, Schweiz, Mexico und der USA. Er hat umfassend veröffentlicht. Großmeister Presas erforschte unermüdlich über 30 Jahre hinweg, die philippinische Kampfkunst, um seine systematische Annäherung der Anwendung des Arnis Stiles in einen Hand zu Hand Kampfstil, genannt Mano-Mano zu entwickeln.
1983 wurde er in einem deutschen Magazin vorgestellt. Gleichfalls im Juni 1991 in der Ausgabe des Inside Kung Fu wurde er mit der Titelgeschichte vorgestellt Ernesto Presas, der Vater des Mano-Mano. Im gleichen Jahr wurde er zur Budo Gala in Deutschland eingeladen, einer Versammlung von respektierten und bejubelten Kampfkünstlern aus den verschiedenen Teilen der Welt. Mano Mano gewann die Bewunderung vieler, was man der einzigartigen Filipino leere Hand Technik zuschreiben kann, die Großmeister Ernesto Presas eingeführt und gezeigt hat

Großmeister Presas Verleihung des Meistertitels an Dieter Preuss und Peter Konschak

Bis zu seinem Lebensende reist Großmeister Presas durch die Welt, um die Filipino Kampfkunst zu verbreiten und in Seminaren zu Lehren. Der Reihe nach haben zahlreiche Kampfkunst Schüler und Meister aus der ganzen Welt ihre Hochachtung bezeugt, indem Sie fortgeschrittenen Unterricht bei Ihm auf den Philippinen genommen haben. Seine unendliche Verpflichtung und Unterfangen im Bereich der Kampfkunst wurden belohnt durch den Erhalt des Grandmaster`s Award in der Ruhmeshalle am 6 September in Jacksonville, Florida, USA.
Grandmaster Ernesto A. Presas unterstützte durch regelmäßige Lehrgänge in Deutschland die Modern Arnis Mano-Mano Organisation Deutschland unter Großmeister Wolfgang Schnur (8. Dan).

Am 01.11.2010 ist Großmeister Ernesto A. Presas nach schwerer Krankheit in Manila für immer von uns gegangen. Wir trauern um ihn - seine Inspiration wird uns fehlen.