Budoka Emmendingen e.V.
Budoka Emmendingen e.V.

Trainingsausrüstung

Die Kleidung:

Traditionell kleiden wir uns in Rot (Hose) und Schwarz (T-Shirt). Instruktoren, Meister und Großmeister dürfen Schwarz mit roten (blauen, rot-blauen) Streifen tragen.

Die Kindergruppe trainiert in schlichtem schwarz. Die Farben unserer Trainingskleidung sind dabei der philippinischen Flagge nachempfunden (siehe auch Artikel: Unsere Verbindung zu den Philippinen).

 

Trainingsausrüstung:

Vor allem der Waffenkampf verlangt über die Zeit eine breite Ausrüstung, die man sich Stück für Stück zulegt. Die Waffentasche eines Arnisadors kann daher sehr voll sein.

 

Trinkflasche:

Zum einen im Sommer ein wesentlicher Trainingsgegenstand. Zum anderen später hervorragend zur Verteidigung mit Alltagsgegenständen zu verwenden.

 

Rattan-Stöcke: Sie gehören noch vor der ersten Trainingskleidung zu den wichtigsten Gegenständen, mit denen die Grundprinzipien der philippinischen Kampfkünste gelehrt werden. Der Vorteil von Rattan (ein philippinisches Schilfholz): im Gegenteil zu Bambus kann es nicht brechen, es zerfasert nur. Je nachdem, wie hart man Trainiert, verschleißen sie mehr oder weniger schnell. Meist müssen sie aber spätestens nach ein oder zwei Jahren ersetzt werden.

 

Trainingsmesser:

Hat man die Grundprinzipien verinnerlicht wird mit der Ausbildung mit dem Daga (Messer oder Dolch) begonnen. Dazu wird meist ein Trainingsmesser aus Metall oder Holz verwendet.

 

Dulo-Dulo:

Dieser kleine Gegenstand wird über die Zeit zum besten Freund und gefürchtetsten Feind eines Arnisadors. Häufig werden vor dem Training die Dulo-Dulos getauscht – so überlegt man sich meist mehrfach, ob die eigene Trainingswaffe nicht doch ein wenig zu spitz ist.

 

Übungsmachete:

In der Halle stehen zwar Übungsmacheten aus Metall oder Holz zur Verfügung, mit der Zeit jedoch schafft man sich eine eigene Trainingswaffe an – häufig für das Üben von Bewegungsabläufen zu Hause.

 

Echte Macheten:

Ab der 1. Klase (dem Braungurt) hat man genug Erfahrung, um sich im Umgang mit echten Blankwaffen (echten Macheten) zu üben. Die Waffen müssen immer ordnungsgemäß transportiert werden und erfordern eine große Verantwortung im Training.

 

Sonstiges:

Unter diesem Punkt kann man in der Waffentasche eines Arnisdadors immer interessante Entdeckungen machen. Neben ganz anderen Stöcken, speziellen Messern, und Machetenformen kann man auch Ketten und andere Alltagsgegenstände finden.Denn ein Prinzip gilt in den Philippinischen Kampfkünsten: Was man mit einer Waffe gelernt hat, kann man immer auf bestimmte Weise auf einen ähnlich geformten Gegenstand übertragen.

 

Mitglied im Arnis de Mano Germany

Mitglied der European Kombatan Associaton

Budoka Emmendingen e.V

Elzhalle Wasser

Weidenmattenstr. 11

79312 Emmendingen-Wasser

 

Trainingszeiten:

Erwachsene

Montag 19.00 Uhr - 20.45 Uhr

Freitag 19.00 Uhr - 21.00 Uhr

 

Kinder

Freitag 18.00 - 20.00 Uhr 

 

info@budoka-emmendingen.de

 


Schön, dass wir Sie auf unserer Homepage begrüßen dürfen.


E-Mail